Radfahrerverein "Germania 04" Nieder- Weisel
Radfahrerverein "Germania 04" Nieder- Weisel

Aktuell

Jahreshauptversammlung des Radfahrervereins „Germania 04“ Nieder-Weisel e.V. am 22. Januar 2022

im Vereinsheim des „SV-Nieder-Weisel“.

 

Zur 117. Jahreshauptversammlung des Radfahrervereins „Germania 04“ Nieder-Weisel e.V. am 22. Januar 2022 im Vereinsheim des „SV-Nieder-Weisel“ begrüßte der erste Vorsitzende Paul-Gerhard Koch alle erschienenen Mitglieder auf das herzlichste.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Ehrenmitglieder Emmi Menges und Dieter Petri sowie unsere langjährigen Vereinsmitglieder Günter Heinz, Günter Huber, Klaus-Dieter Hildebrand, Linda Steinbuch und Horst Hill, berichtete der 1.Vorsitzende Paul-Gerhard Koch über das abgelaufene Geschäftsjahr.

Leider mussten alle geplanten Veranstaltungen, wie die RTF mit Volksradfahren und der Weihnachtsmarkt pandemiebedingt ausfallen.

Auch konnten unsere aktiven RTF Fahrer an keiner Veranstaltung teilnehmen.

Unsere Radwandergruppe konnte hingegen im Sommer fast regelmäßig Fahrten durchführen.

Außerdem konnte im vergangenen Jahr noch zwei Ganztagesradwandertour durchgeführt werden. Das Ziel der ersten Tour war Laubach. Insgesamt hatte die Tour eine Länge von 77 km. Die zweite Tour führte nach Hungen und hatte insgesamt eine Länge von 72 km.

Im vergangen Jahr legten unsere Radwanderer 11375 km zurück.

Die Platzierungen beim Radwandern lauten:

Damen: erster Platz Monika John, 765 km; zweiter Platz Elke Koch, 591 km; Platz drei Irmi Richter, 571 km; Platz vier Rita Biehl-Kammer, 532 km und Platz fünf Sigrid Jung, 414 km.

Herren: erster Platz Paul-Gerhard Koch, 747 km; zweiter Platz Helmut Müller, 721 km; Platz drei Herbert Burk, 690 km; Platz vier Gunthard Krausgrill, 501 km und Platz fünf Wolfgang Grochla, 411 km.

Da in den vergangenen Jahren unsere Ganztagesradwanderungen sehr großen Anklang fanden, versuchen wir in diesem Jahr drei Ganztagesradwanderungen durchzuführen.

Für das Jahr 2022 sind folgende Termine vorgesehen

29. Mai RTF-Veranstaltung mit Volksradfahren in der Merzweckhalle Nieder-Weisel und die Teilnahme am Weihnachtsmarkt Nieder-Weisel.

Zum Schluss bedankte sich der 1.Vorsitzende Paul-Gerhard Koch bei all seinen Mitstreitern im Vorstand für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr.

Als nächster Punkt folgte der Bericht des Schriftführers Oliver Becker über das Geschäftsjahr 2020/21. In den beiden vergangenen Jahren traf sich der Vorstand zu 2 Sitzungen.

Mehr Aktivitäten und Veranstaltungen waren in den beiden letzten Jahren pandemiebedingt leider nicht möglich.

Im Anschluss berichtete der Kassierer Gerhard Wilhelm über die solide Situation des Vereins.

Die Kassenprüfer Roland Häuser und Wolfgang Grochla bescheinigten die Richtigkeit der Kassenführung und stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, dem die Versammlung einstimmig entsprach.

Der nächste Punkt der Versammlung befasste sich mit der Satzungsänderung (Ergänzung) zu § 1 und §10. Die Versammlung beschloss einstimmig die Ergänzung der Vereinssatzung.

Im Anschluss folgten die Ehrungen:

Für 50-jährige Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied wurde Gerhard Wilhelm geehrt und ernannt.

Neben den 50 Jahren Mitgliedschaft ist er auch während der ganzen Zeit gleichzeitig in verschieden Vorstandsfunktionen aktiv tätig und damit eine der Säulen des Vereins in den letzten Jahrzenten.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Andreas Wehnes und Dietmar Römer geehrt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Michael Geis und Roger Wedemann geehrt.

 

 

Die Wahlen zum Vorstand hatten folgendes Ergebnis:

Für eine Amtszeit von zwei Jahren - Erster Vorsitzender Paul-Gerhard Koch, Schriftführer Oliver Becker, TDC Fachwart Peter Wölflick, 1. Beisitzer Helmut Müller, 2. Beisitzer Ingrid Steuernagel, 4. Beisitzer Gerhard Sann, 5. Beisitzer Matthias Schnecker.

Für eine Amtszeit von einem Jahr - Zweiter Vorsitzender Jochen Freier, Kassierer Gerhard Wilhelm, Jugendwart Uwe Metzger, 3. Beisitzer Wolfgang Haub.

 

Als zweiter Kassenprüfer wurde Matthias Krämer gewählt.

 

Zum Schluss der Jahreshauptversammlung wünschte der 1. Vorsitzende Paul-Gerhard Koch allen Mitgliedern viel Spaß mit dem Radfahrerverein „Germania 04“ Nieder-Weisel und den aktiven Radfahrern unfallfreies Fahren im Jahre 2022.

Bilder von der Hauptversammlung 2022

Jahresabschlussfeier 2019

Am Freitag den 15.11.2019 fand im Sportlerheim des SV Nieder-Weisel die diesjährige Jahresabschlussfeier des Radfahrervereins "Germania 04"
Nieder-Weisel statt. Nach einem gemeinsamen Abendessen begann der offizielle Teil mit dem Jahresbericht des 1. Vorsitzenden Paul-Gerhard Koch. Am 02. Juni fand zum 55. Mal die RTF-Veranstaltung statt. Bei der "Mittelhessen-Rundfahrt" gingen bei sonnigem
Wetter 345 RTF-Radfahrer aus ganz Hessen an den Start. Sieger mit 22 Fahrern wurde der RV Ober-Mörlen. Beim traditionellen
Volksradfahren gingen am gleichen Tag 204 Radfahrer auf die ca. 20 Kilometer lange Strecke. Koch dankte dem Vereinsmitglied
Angelika Freier für die Organisation des zum 11. Mal durchgeführten Klassenwettbewerbs mit der Haingrabenschule. Beim Wett-
bewerb der Ortsvereine siegte zum 1. Mal der Gesangverein "Frohsinn" mit 18 Volksradfahrer. Die Startgelder aus dem Volksradfah-
ren wurden wieder dem Förderverein der Haingrabenschule gespendet. 33 Radfahrer gingen bei der "Firmen-Fitness-Tour" an den
Start. Sieger wurde mit 17 Radfahrer die Firma Gerhardt aus Butzbach. Insgesamt gingen an diesem Tag 582 Radfahrer auf die
angebotenen Strecken. Koch dankte den vielen Helfern und den Kuchenspendern. Als Termin für das Radtouren- und Volksradfahren sowie der
"Firmen-Fitness-Tour" in 2020 gab Koch den 28. Juni 2020 bekannt. Am 24. August veranstaltete der Verein zum 2. Mal eine
Ganztageswandertour. Ziel war in diesem Jahr Laubach. Die Strecke hatte eine Gesamtlänge von 73 Kilometer. Die Grillfeier des
Bez. Taunus-Wetterau für Radwanderer fand eine Woche später in Nieder-Florstadt statt. An diesem Tag erradelten die Radwanderer
des RV 53 Kilometer. Der diesjährige Vereinsausflug führte die Radwanderer in den Odenwald nach Wald-Michelbach mit dem
Highlight einer Solar-Draisinenfahrt von Wald-Michelbach nach Mörlenbach und mit der Draisine wieder zurück. Im Mossautal
besuchte man noch die Brauerei "Schmucker". Bei all diesen Veranstaltungen hatten die Nieder-Weiseler Radfahrer sonniges
Wetter. Das schöne Wetter begleitete auch die Mittwochsradwanderer auf ihren Touren. Von April - Oktober gab es 28 Rad-
wanderungen, an denen insgesamt 36 Radwanderer teilnahmen. Insgesamt legten die Radwanderer in diesem Jahr 7.890 Kilome-
ter zurück. Abschließend dankte Koch den RTF-Vorstandsmitgliedern Silvia Geisler und Helmut Müller für ihre geleistete  Arbeit.
Sie teilten sich im sechsten Jahr die Aufgaben eines RTF-Fachwartes. Ebenfalls dankte er den RTF-Aktiven, die für den RV in diesem
Jahr in ganz Hessen 25.145 Kilometer geradelt sind.
Danach ehrte Koch die erfolgreichsten RTF-Fahrer und Radwanderer.
Zum Schluss wünschte Koch den Radfahrern unfallfreies Radfahren in 2020.

Vereinsausflug 2019

Bei herrlichem Spätsommerwetter fuhr der Radfahrerverein "Germania 04" Nieder-Weisel e.V. am Samstag mit dem Bus in den Odenwald.

In Wald-Michelbach stärkten sich die Teilnehmer bei einem Imbiss für die bevorstehende Solardraisinen-Tour nach Mörlenbach.

Diese Solardraisinen sind die weltweit ersten ihrer Art auf einer stillgelegten historischen denkmalgeschützten Bahnstrecke mit einer Fahrstrecke von ca. 10km (1 Stunde Fahrzeit).
Die Radfahrer fuhren mit den Draisinen durch atemberaubende Natur, drei historische Viadukte und zwei Tunnel.

In Mörlenbach hatte man bis zur Rückfahrt Gelegenheit bei einem Spaziergang den Ort zu erkunden, etwas zu trinken oder ein Eis zu essen.

Zurück nach Wald-Michelbach ging es dann wieder mit den Draisinen.

Dort angekommen, hatte man noch Zeit für Kaffee und Kuchen bis zur Weiterfahrt mit dem Bus zur Brauereibesichtigung nach Mossautal.
Die Führung in der Brauerei "Schmucker" dauerte ca. 1 Stunde.

Anschließend konnten sich die Radfahrer bei der auf eine Stunde begrenzten Bierverkostung mit Brezeln, die verschiedenen Sorten der Schmuckerbiere schmecken lassen.

Das Abendessen fand gegenüber im
Brauereigasthof Schmucker "Zum Hirschwirt" statt.

Hier saß man noch bis zur Heimfahrt in bester Stimmung beisammen.

In Nieder-Weisel  um 23.00 Uhr angekommen gab es nur lobende Worte für diesen gelungenen Vereinsausflug.