Radfahrerverein "Germania 04" Nieder- Weisel
Radfahrerverein "Germania 04" Nieder- Weisel

Jahresabschlußfeier  am 17.11.2017

Am Freitag den 17.11.2017 fand im Sportlerheim des SV Nieder-Weisel die Jahresabschlussfeier der  aktiven Radsportler des Radfahrervereins "Germania 04" Nieder-Weisel e.V. statt.

Nach dem gemeinsamen Abendessen begann der offizielle Teil mit dem Jahresbericht des 1. Vorsitzenden Paul-Gerhard Koch.


Am 11. Juni fand zum 53. Mal die RTF-Veranstaltung statt. Bei der "Kleinen Mittelhessen Rundfahrt" gingen bei sonnigem Wetter 280 Radfahrer aus ganz Hessen auf die angebotenen 40, 80 und 120 Kilometer langen Strecken.
Sieger mit 27 Startern wurde der RV "Wanderlust" Gambach. Beim traditionellen Volksradfahren gingen am gleichen Tag 190 Radfahrer auf die ca. 20 KM Strecke. Koch dankte dem Vereinsmitglied Angelika Freier für die Organisation
des zum 9. Mal durchgeführten Klassenwettbewerbes mit der Haingrabenschule. Die Startgelder aus dem Volksradfahren wurden wieder der Haingrabenschule gespendet.

Weiterhin dankte er den vielen Helfern und Kuchenspendern.
Als Termin dieser Veranstaltung in 2018 gab Koch den 10. Juni bekannt.

Der diesjährige Vereinsausflug führte die Radfahrer nach Willingen im Sauerland. (Siehe auch Bericht auf dieser Seite).
Auch dieses Jahr wurde Mittwochabends das Radwandern vom Radfahrerverein angeboten. Erstmals konnte man auch noch im Oktober Freitagnachmittags mit dem RV radeln. Insgesamt nahmen 50 Teilnehmer an den 25 Radwanderungen teil, von denen 10 Radfahrer mehr als 300 KM radelten.

Abschließend dankte Koch den RTF- Vorstandsmitgliedern Silvia Geisler und Helmut Müller für die geleistete Arbeit. Sie teilen sich nun schon im vierten Jahr die Aufgaben des RTF-Fachwartes.

Ebenfalls dankte er den RTF-Aktiven, die für den RV in diesem Jahr in ganz Hessen geradelt sind.

Danach ehrte Koch die erfolgreichsten RTF-Fahrer:


Seniorinnen: 1. Platz Gabriele Sonnenberg 2.149 KM, 2. Ingrid Steuernagel 1.264 KM, 3. Angelika Freier 503 KM, 4. Silvia Geisler 352 KM.


Senioren: 1. Platz Carsten Blanck 930 KM, 2. Jochen Freier 503 KM.


Senioren über 60: 1. Platz Erwin Heßler 4.448 KM, (121 Punkte), 2. Klaus Ungemach 3.261 KM, (85 Punkte),  3. Dieter Petri 2.960 KM, (84 Punkte) 4. Rolf-Dieter Otto 2.979 KM (79 Punkte), 5. Gerhard Sann 992 KM, (26 Punkte).
Insgesamt 21.937 KM


Die erfolgreichsten Radwanderer in 2017.
Damen: 1. Platz Elke Koch 466 KM, 2. Ingrid Steuernagel 418 KM, 3. Silke Nink 318 KM, 4. Angelika Freier 314 KM, 5. Emma Maurer 263 KM.

Herren: 1. Platz Paul-Gerhard Koch 480 KM, 2. Gunthard Krausgrill 476 KM, 3. Helmut Müller 459 KM, 4. Klaus Maurer 423 KM, 5. Jochen Freier 391 KM.
Insgesamt 7.649 KM
Zum Schluss wünschte Koch den aktiven Radtourenfahrern und  Radwanderen ein unfallfreies Radfahren in 2018.

Dem Wetter getrotzt

haben 4 Mitglieder des RV Germania 04 Nieder-Weisel. Sie radelten trotz starken Gegenwindes bei der allerletzten Radwanderung für dieses Jahr am Freitag 27.10. 2017  25 KM. Dies waren von links Paul-Gerhard Koch, Jochen Freier, Herbert Burk und Klaus Maurer. Die Strecke ging Richtung Autobahn, ein Stück an der Autobahn entlang dann  durch die Feldgemarkungen Ober-Mörlen, Ostheim, Fauerbach am Sportplatz vorbei nach Münster. Von dort nach Hoch-Weisel bis zum Buster (hier entstand das Bild) weiter durch Butzbach bis zur Polizeistation. Zurück hinter dem ALDI-Lager bis nach Nieder-Weisel.

Radwandersaison beendet

Nach 21 Fahrten wurde die diesjährige Saison der Radwanderfahrten für Jedermann  bei optimalem Wetter und reger Beteiligung beendet. Für alle, die noch bis zum Ende der Sommerzeit aktiv bleiben wollen, bieten wir das Radwandern im Oktober Freitags um 17:00 Uhr an. Treffpunkt ist, wie immer, der Marktplatz in Nieder-Weisel. Der Wettergott machte den Radfahrern zu Beginn der Saison einen Strich durch die Rechnung. So konnte die erste Fahrt in diesem Jahr erst am 10.Mai stattfinden.

RV Ausflug nach Willingen-Upland am 9.9.2017

Unser diesjähriger Vereinsausflug führte uns nach Willingen im Sauerland. Nachdem wir auf dem Parkplatz der Talstation  unser traditionelles Fleischwurstfrühstück eingenommen hatten, ging es mit dieser modernen Kabinenseilbahn auf den 831 m hohen Ettelsberg. Hier steht der höchste Aussichtsturm Nordwestdeutschlands,  der Hochheideturm (62m).
241 Stufen führen zur verglasten Aussichtsplatform von der man einen tollen Ausblick in alle Himmelsrichtungen hat. Wer nicht so gut zu Fuß war, konnte auch den Aufzug nehmen. Danach ging es per Pedes zu der 2,4 km entfernten Mühlenkopfschanze der größten Skisprungschanze der Welt.

An diesem Weg befindet sich auch der "Kyrillpfad", der an den gleichnamigen Sturm von 2007 erinnern soll. Um Willingen herum fielen Bäume mit ca. 180tausend Festmeter Holz dem Sturm zum Opfer. An der Schanze angekommen befand man sich allerdings erst unterhalb des Sprungturmes und um im Cafe "Aufwind" einkehren zu können, musste man bis zum Auslauf der Schanze die 600 Stufen hinabgehen. Es war auch möglich mit der Standseilbahn hinunterzufahren. Für 15:00 Uhr war dann eine Führung bestellt. Der Führer gestaltete seinen Vortrag sehr informativ und kurzweilig. Am Ende der Führung ging es per Aufzug ins sogenannte  Rabennest im Anlaufturm. Dort konnte man den Blick geniesen den sonst nur die Springer vor dem Start haben.

Das Abendessen war im Willinger Brauhaus ab 18:00 reserviert und wurde in Form eines Buffets eingenommen. Ab 20:00 konnte zu den aktuellen Schlagerdisco-Hits getanzt werden. Um 21:00 galt es dann  wieder die gut  2-stündige Heimreise anzutreten. Der abwechselungsreiche Tag wäre sicher ohne Regen noch schöner gewesen, doch das tat der guten Stimmung unter den Teilnehmern keinen Abruch; ja es wurden schon Pläne für nächstes Jahr geschmiedet. 

 

Vor der Abfahrt auf dem Marktplatz in Nieder-Weisel

Radwanderer in Hungen

Am Samstag 2.Sept. 2017 hatte der Radsportbezirk Taunus-Wetterau die Radwanderer der Bezirksvereine zu einem
Grillfest nach Hungen eingeladen. Pünktlich um 9.30 Uhr trafen sich auf dem Marktplatz in Nieder-Weisel 13 Radwanderer vom Radfahrerverein "Germania 04" Nieder-Weisel und 3 Radwanderer vom RV Fahr-Wohl Hoch-Weisel
um gemeinsam nach Hungen zu radeln. Bei Steaks, Bratwürstchen, kühlen Getränken sowie Kaffee und Kuchen
verbrachten die Radfahrer eine schöne Zeit bei den Radsportfreunden aus Hungen. Leider fing es bei der Heimfahrt vor Münzenberg an zu regnen, was aber der guten Stimmung unter den Radfahrern keinen Abbruch tat.
 

Grillfeier der  Radwanderer

Auch in diesem Jahr hatte der Radfahrerverein "Germania 04" Nieder-Weisel e.V. am vergangenen Mittwoch seine
Radwanderer zum Grillen eingeladen. Wegen des guten Wetters trafen sich über 20 Radfahrer um 18.30 Uhr auf dem
Marktplatz in Nieder-Weisel. Nach dem Radwandern saß man noch einige Zeit bei Bratwurst und kühlen Getränken im Garten von Vorstandsmitglied Wolfgang Haub zusammen. Bisher konnten 13 Radwanderungen durchgeführt werden.
Die meisten Radwanderungen gingen über die Distanz von 20-25 km. Bei einer Radwanderung legten die Radwanderer 32 KM zurück. Insgesamt haben die Radwanderer des RV "Germania 04" bei bisherigen 13 Radwanderungen insgesamt 4.686 KM erradelt. Interesssierte Radfahrer haben noch bis Ende September die Möglichkeit an Radwanderungen des RV teilzunehmen.
 
Start ist jeden Mittwoch auf dem Marktplatz in Nieder-Weisel.
Die Startzeiten im August 18.30 Uhr und im September 18.00 Uhr.

RTF + Volksradfahren 2017

470 Radfahrer waren am Sonntag
bei sonnigem Wetter in Nieder-Weisel am Start

Der Radfahrerverein "Germania 04" Nieder-Weisel veranstaltete am Sonntag den 11.Juni 2017 seine traditionellen Radfahrerveranstaltungen,

das 53. Radtouren- und das 46. Volksradfahren.

Bei der "Kleinen Mittelhessenrundfahrt" gingen bei sonnigem Wetter 280 Radfahrer aus ganz Hessen an den Start. Für die sehr gute Ausschilderung, die Streckenführung über landwirtschaftlich schöne und verkehrsarme Wege und Straßen, die Verpflegung mit Tee, Bananen, Äpfel und Keksen an den Kontrollstellen sowie die freundliche Art der Helfer gab es nur lobende Worte.
Bei der Siegerehrung konnten vom 1. Vorsitzenden Paul-Gerhard Koch

und von RTF-Vorstandsmitglied Silvia Geisler folgende Vereine Pokale in Empfang nehmen:

Sieger wurde mit 27 Startern der

RV Wanderlust 1912 Gambach.
Neben dem Siegerpokal erhielten die Gambacher auch den Wanderpokal.

Den 2. Platz belegten die Sportfreunde des

RV Ober-Mörlen 1910 mit 18 Startern.

Der Pokal für die drittstärkste Mannschaft ging an den

RV Vorwärts 1898 Anspach mit 15 Startern.

Weiter kamen in die Pokalwertung auf den 4. Platz der

RC 1903 Ilbenstadt e.V. mit 12 Teilnehmern.

Platz 5 belegte der

RV "Germania 1912" Hungen mit 10 Teilnehmern.

Beim traditionellen Volksradfahren gingen 190 Radfahrer auf die 20-Kilometer-Strecke. Bei der Siegerehrung der Schulklassen wurde die Klasse 3 mit 18 Startern und 360 km Vierter. Dritter wurde die Stammgruppe gelb mit
23 Startern und 460 km. Den zweiten Platz belegte mit 39 Fahrern und 780 gefahrenen Kilometern die Klasse Vier. Sieger wurde die Stammgruppe Rot mit 79 Startern und 1580 Kilometern. Sie bekam außer der Siegerurkunde noch den Wanderpokal, der jetzt bis zur nächsten Volksradfahrveranstaltung in dieser Klasse steht.
Bei der Vereinssiegerehrung kam nur der Gesangverein "Liederkranz" Nieder-Weisel mit 20 Startern in die Wertung. Neben dem Wanderpokal, den sie in diesem Jahr verteidigt haben, bekam der Verein noch einen Geldpreis.
Am Ziel angekommen hatte der Radfahrerverein für das leibliche Wohl aller Fahrer bestens gesorgt.
Der Radfahrerverein "Germania 04" Nieder-Weisel e.V. dankt allen Mitgliedern und Freunden des Vereins, die mithalfen, damit alles an den Kontrollstellen sowie bei der Bewirtung an Start und Ziel in der Mehrzweckhalle reibungslos ablief. Ein besonderer Dank gilt auch den vielen Hobbybäckern für die Kuchen.

Der Förderverein Haingrabenschule bekommt eine Spende in Höhe von 180 €.

Erste Radwanderfahrt 2017

Radfahrersaison beim RV "Germania 04" eröffnet.

Bei herrlichem Radfahrerwetter trafen sich am vergangenen Mittwoch diese Radfahrer zur ersten Radwandertour des Radfahrervereins "Germania 1904" Nieder-Weisel in diesem Jahr. Abseits vom Straßenverkehr auf Feld- und Radwegen wurden  ca. 20 KM gefahren. Wie schon in den zwei Jahren zuvor, wurden während der Fahrt wieder kurze Pausen eingelegt, damit die Gruppe wieder zusammen kam. Die nächsten Radtouren finden jeweils am Mittwoch um 19.00 Uhr statt. Start ist immer auf dem Marktplatz in Nieder-Weisel. Bei Regenwetter fällt das Radfahren aus.

Vereinsausflug 2016 -- Rhön und Fulda

Eigentlich sollte es am Samstag 3.9. um 9 Uhr los gehen.

Doch leider hatte der Busfahrer  beim Lesen des Dienstplanes

die Brille vergessen :-)) .

 

So starteten wir erst 9:40,  um dann nach einem Fahrerwechsel an der Raststätte Rainhardshain gleich in einen Stau auf der A5 zu kommen der unsere Fahrtdauer zum roten Moor noch verlängerte.

Dort angekommen hatten wir nun nur eine halbe Stunde Zeit um uns das obligatorische Fleischwurstfrühstück schmecken zu lassen.

Für eine Wanderung durch Moor war die Zeit zu kurz.

 

Weiter ging es durch die Rhön --leider mit Umleitung-- nach Ehrenberg-Seiferts  zur Apfel-Sherry-Manufaktur Krenzer.

Der Chef erklärte uns kurzweilig die Entstehungsgeschichte der speziellen Apfelweinsorten und es gab nach dem Probieren von  sortenreinem Apfelwein auch eine Apfel-Sherry-Verkostung bei dem man sich  selbst vom Fass bedienen konnte. (zwickeln)

 

"mmh ", es war für jeden Geschmack etwas dabei.

Selbstverständlich wurden einige Flaschen mit nach Hause genommen.

Nun -- wieder mit Umleitung -- zurück nach Fulda zu einer kleinen Stadtführung (Park, Domplatz, sehr sehenswerte Fachwerkhäuser und das Stadtschloss) die um 17:30 zu Ende ging.

 

Langsam ging man nun durch die Innenstadt Richtung Fulda(Fluss) zur Wiesenmühle in den Biergarten zum Abendessen.

Nach gutem Essen, einigen Getränken und netten Gesprächen war noch ein kleiner Nachtmarsch zum Busparkplatz zu absolvieren.

 

Satt und zufrieden über den schönen, nicht zu heißen Tag kamen wir dann gegen 23:00 Uhr wieder auf dem Nieder-Weiseler Marktplatz an.

 

RTF 2016

Stilleben vom Kontrollpunkt 3 der RTF

am 12.06.2016  Regen, Regen, Regen
30 Teilnehmer  davon 4 Unentwegte auf der 112 km Strecke.

 

 

 Internetauftritt des RV "Germania 04" Nieder Weisel

Inbesondere sind hier Termine und auch Fotos von unseren Veranstaltungen zu sehen.

Die Seite "lebt" vor allem von den

Informationen die mir übermittelt werden.

Nur so können die aktuellen Infos hier "frisch" gehalten werden.
  Der Webmaster